TSG/TSV-Fußballer siegen gegen Pfeddersheim

0
1431

Im ersten Rückrundenspiel der Saison siegt die SG-Spielgemeinschaft Heidesheim/Wackernheim der Fußball-A-Jugend verdient mit 5:2. Als man sich in den ersten 30 Minuten der Spielzeit gegenseitig abgetastet hatte, fing die SG an, Fußball zu spielen. Als Tim Mallmann mal wieder einen sehenswerten Ball auf David Tibo durchstreckte, der dann im 16er quer auf seinem Sturmkollegen Emir Selimi spielte, brauchte er nur noch den Ball über die Linie zum 1:0 zu schieben (38. Minute). Nur 5 Minuten später schob Tim das Spielgerät wieder durch die Viererkette und David machte das 2:0  (43. Minute). So ging man verdient mit einem 2:0 zur Pause. Beide Trainer lobten die Jungs in der Pause. Man stand hinten sehr kompakt und spielte bei Ballgewinn schnell und sicher auf unseren 10er Tim, der dann seinen Stürmern immer und immer wieder den Ball maßgerecht durchstreckte. Leider waren in den Anfangsminuten der zweiten Halbzeit unsere Männer noch in der Kabine, sodass der Gast aus Pfeddersheim auf 2:1 verkürzen konnte (53. Minute). Ein kurzer Weckruf der SG-Trainer half aber. Denn nur kurz darauf stellte Emir Selimi wieder den Zwei-Tore-Vorsprung her (59. Minute). Jetzt suchte die SG die Entscheidung. Nur sechs Minuten später machte der beste Mann auf dem Platz, David Tibo, den Sack zu mit dem 4:1 (65. Minute). Jetzt spielte unsere Mannschaft ihre Cleverness aus und ließ den Ball sicher und gekonnt in ihren Reihen laufen. Als dann Michel Reichert in der 80. Minute das 5:1 setzte, ergab sich die Gästemannschaft. Mit dem Schlusspfiff erzielten die Pfeddersheimer ihren zweiten Treffer, den sie sich auch verdient hatten. Am Ende war es ein verdienter Sieg der SG. Nicht zu vergessen ist unsere Defensive: Lukas Mesenich, Jakob Breivogel, Niklas Kern, Meldin Imeri, wie beide 6er Hendrick Deck und Alex Weiland, sie machten ihre Sache am Samstag hervorragend. Am Samstag, 23. März, um 13.30 Uhr, spielt die SG in Bingerbrück.

Es spielten: Cevin Porth, Niklas Kern, Lukas Mesenich, Jakob Breivogel, Meldin Imeri, Hendrick Deck, Alexander Weiand, Michel Reichert (1), David Tibo (2),Tim Mallmann, Emir Selimi (2), Kai Ribka, Henri Steffens, Fabrizio Vetter, Paul Born und Dogu Demirkiran.