Hockey-Doppelsieg für Heidesheim bei der Hallen-Rheinhessenmeisterschaft 2018/2019

0
156

Heidesheim, 13.1., 18.25 Uhr: Der Doppelschlag war gelungen! Ein dramaturgisch nicht zu schlagendes Knaben D Finale zwischen Heidesheim1 und Alzey1 besiegelte am Ende den Triumph beider Teams – die Mädchen und Knaben D der TSG Heidesheim holten jeweils den Titel Hallen-Rheinhessenmeister 2018/2019! Ein unglaublicher, vor allem aber völligst überraschender  Doppelschlag der TSG Hockeyabteilung!

Morgens traten die Mädchen an und das Starterfeld war mit zwei eigenen, zwei Teams aus Mainz und einer aus Worms eher dünn besetzt.

Entsprechend schnell ging es zur Sache und Verschnaufpausen gab es für die Teams so gut wie keine, da der Titel im direkten Vergleich ausgetragen wurde und es keine Platzierungsspiele gab. Die erste Mannschaft (Jara Birk, Antonia Fischer, Charlotte Grimm, Josefine Haedecke, Marika Lexa, Emma Ruthemann) der TSG gewann ihre vier Spiele gegen TSG Heidesheim2, TSV Schott Mainz1 und 2 sowie gegen Worms klar mit 10:1, 8:1, 0:6 und 18:2, so dass am Ende der Meistertitel die konsequente Folge war! Überraschend an der Stelle war die Dominanz gegenüber den amtierenden Rheinhessenmeistern aus dem Vorjahr, Mainz1. Aus diesem Grund kannte die Freude der TSG Mädchen keine Grenzen und die Ehrenrunde durch die Halle war eher ein Reiten auf der Siegeswolke!

Nachmittags traten die Knaben D an und die brilliante Vorlage der Damen puschte auch die männliche Fraktion!

Aufgrund des großen Teilnehmerfeldes wurden die gemeldeten Teams in zwei Gruppen eingeteilt.

Gruppe A: Heidesheim1, Schott Mainz2, TG Worms1., Alzey2 und Gau-Algesheim1

Gruppe B: Schott Mainz1, Heidesheim2, Alzey1, Gau-Algesheim2

Mit einer Tordifferenz von +48 war die Finalteilnahme der ersten Mannschaft der TSG besiegelt. Alle Vorrundenspiele wurden klar gewonnen und die einstigen Angstgegner aus Mainz und Alzey mussten erkennen, dass diese Truppe nicht zu knacken war.

Die zweite Mannschaft der TSG erreichte am Ende das Spiel um Platz fünf, musste sich aber dort den Nachbarn aus Gau-Algesheim mit 4:12 geschlagen geben.

Im Final-Krimi gegen Alzey1 kürte erst ein Golden Goal nach der regulären Spielzeit (10:10), ausgeführt als Penalty durch Hannes Grimm, den Hallen-Rheinhessenmeister Heidesheim! Zur Siegermannschaft der TSG gehörten: Magnus Andrießen, Luzius Böhm,  Ben Eichner, Hannes Genzler, Hannes Grimm und Florian Koller.

– Simone Haas