Fußball-Herren: TSG II – SV Appenheim II 3:2

0
33

(FU) Nach zuletzt 3 Niederlagen in Folge wollte und musste die zweite Garde der TSG endlich mal wieder einen Sieg verbuchen. In den ersten Minuten tasteten sich die Heidesheimer und die Appenheimer vorsichtig ab, wonach die TSG allmählich die Kontrolle über das Spielgeschehen übernahm. Nach einer sehenswerten Kombination, ausgehend von Sebastian Beutner, netzte der Kapitän Florian Korn nach einer Vorlage von Patrick Helbach schließlich zum 1:0 ein. Gerade einmal zwei Minuten später erzielte Patrick Topeters durch einen sehenswerten Fernschuss die verdiente 2:0 Führung, mit welcher man dann auch in die Halbzeit ging.

In der Pause wurde vom Trainerteam zur Vorsicht gemahnt. Es wurde gefordert, jetzt direkt wach und hochkonzentriert aus der Pause zu kommen, und den Gegner nicht ins Spiel finden zu lassen. Gesagt – nicht getan: es dauerte nach dem Wiederanpfiff genau 60 Sekunden, bis es 2:2 stand. Im weiteren Spielverlauf merkte man den Jungs aber an, dass sie sich nicht mit einem Punkt zufrieden geben. Schließlich kam es in der 69. Minute zum Comeback vom Nico „Niggel“ Veith, welcher das Heidesheimer Spiel fortan belebte. Als Sebastian Beutner in der Nachspielzeit nach einem langen Ball von Innenverteidiger Hottum zum 3:2 einschob, war der Jubel groß. Hervorzuheben wäre noch die Leistung von Paul Born, welcher in seinem ersten Spiel für die Aktiven auf der Aussenverteidigerposition einen grandiosen Job machte.

Es spielten: Benny Müller, Paul Born, Marvin Hottum, Steffen Mett, Patrick Topeters (1), Felix Hefner, Justus Klein, Florian Korn (c,1), Patryk Nowotnik, Patrick Helbach, Sebastian Beutner (1), Tammer Khalil, Philipp Zimmek, Nico Veith, Till Reisinger, Markus Richters