Fußball A1-Jugend: TSG/TSV – Bingerbrück II 5:0

0
2565

(FU) Tim Mallmann krönt seine überragende Leistung mit zwei wunderschönen Toren! Aber nicht nur Tim hatte einen „Sahne-Tag“, auch beide Innenverteidiger Jakob Breivogel und Vincent Steffens spielten ein ganz hohes Niveau! Kapitän Christian Reichert sowie die Offensive Lars Rudorf und Yannick Waschull waren auf 100%. Die ganze Mannschaft war einfach stark und voll konzentriert, denn nur so kann man einen guten Gegner beherrschen, so wie es die SG Spielgemeinschaft Heidesheim/Wackernheim gemacht hat. Von Anfang an gab es keinen Zweifel, wer den Platz als Sieger verlassen würde. Die SG legte ein Tempo vor, sodass der Gast oft gar nicht wusste, wo überhaupt der Ball war. Bei nasskaltem Wetter spielte die SG einen Fußball, dass es jedem, der auf dem
Sportplatz war, warm ums Herz wurde. Sagenhafte und wunderschöne Kombinationen wurden immer wieder von der SG vollzogen, sodass der Halbzeitstand von 3:0 viel zu niedrig war. Aber auch nur das konnte man der SG vorwerfen, die Chancenverwertung war nicht optimal, aber der Rest von der ersten Halbzeit war ein Traum.
Als dann der gut leitende Schiedsrichter die zweiten 45 Minuten anpfiff, waren unsere Jungs direkt wieder auf Strom. Da unsere Jungs aber nur zwei Tage später ein Pokalspiel haben, wurde das Tempo nach dem 4:0 in der 60 Min. ein bisschen gedrosselt. So verliefen die zweiten 45 Minuten bedeutend ruhiger ab. Jeder der SG Spieler schonte sich jetzt und schaltete 1-2 Gänge nach unten. Aber auch das reichte, um noch ein Tor zu erzielen und hinten zu null zu spielen. Und dafür ein großes Lob von beiden Trainern! Am Ende der 90 MInuten Spielzeit war es ein hochverdienter Sieg, wobei die SG streckenweise überragend und den Gast aus Bingerbrück an die Wand spielte!
Es spielten: Cevin Porth, Jakob Böcking, Jakob Breivogel, Vincent Steffens, Aaron Laux, Tim Mallmann (2), Christian Reichert, David Tibo, Lars Rudorf, Tom Knoerr (1), Yannick Waschull, Hendrik Deck, Lukas Mesenich, Tim Burger (1), Tom Kirschenknapp, Kimmo Reichart, Fabrizio Vetter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here