TSG-Jahresrückblick 2021,Teil eins

0
260

Januar

(udy) Zu Jahresbeginn hat die TSG 1.621 Mitglieder, was hauptsächlich auf die coronabedingt wenigen Vereinseintritte in 2020 zurückzuführen ist. Die neue Vereins-App der TSG fürs Handy ist online, mit der man immer auf dem neuesten Stand ist, was gerade im Verein passiert: In den aktuellen Deutschen Bestenlisten der Leichtathleten schafft Steffen Behr bei den Senioren M45 über 100m und 200m den Sprung auf Platz eins.

März

Verschoben werden muss coronabedingt leider die TSG-Meisterehrung für 2020. Die TSG freut sich trotzdem über neun erzielte Meistertitel (Leichtathlet Patrick Zimmer, 5 Hockey-, 2 Tischtennis- und 1 Basketballmannschaft) von 64 Heidesheimer Sportlern. Der Deutsche Leichtathletikverband zeichnet die TSG-Leichtathletikabteilung für eine im Corona-Jahr 2020 besondere Aktion aus, als man mit einem eigens ins Leben gerufenen „Städte-Wettkampf“ möglichst vielen Kindern und Jugendlichen unter Einhaltung der Pandemie-Regeln wenigstens eine kleine Wettkampfmöglichkeit anbieten konnte.

April

Die geplante Online Mitgliederversammlung wird wegen der sehr geringen Anmeldungen erneut abgesagt. Die vorgesehene Ernennung neuer Ehrenmitglieder (Helga Heigert und Anneliese Langheinrich) und Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft (37 Personen, davon 7 für 50 Jahre, Christine Rückeshäuser und Thomas Klein für 60 Jahre und Gerhard Silz für 70 Jahre) muss wegen der Pandemie leider per Post erfolgen.

Mai

Die treuen und fleißigen TSG-Rentner starten coronabedingt verspätet zu ihren Arbeitseinsätzen auf der Sportanlage, dafür beim ersten Termin gleich mit Volldampf.

Juni

Dreisprung, Straddle, Drehstoß und noch mehr Neues lernte die Leichtathletik-Jugend der TSG beim erstmals durchgeführten Trainingscamp kennen und hatten auch viel Spaß bei erfrischenden Wasserspielen, entspannendem Yoga und einem spannenden Abschluss-Wettkampf.