HURRICANES-Damen schöpfen aus dem Vollen, können dennoch nicht gewinnen

0
1446

Am Sonntag, den 11. September, hatten die Damen der TSG Heidesheim ihr erstes Spiel der Saison und durften sich gleich mit dem „Goliath“ der Liga messen.  Die Damen  II des MJC Trier hatten die letzte Saison nur knapp den Aufstieg in die nächste Liga verpasst und waren somit ein sehr starker erster Gegner.

Bereits in den ersten Spielminuten zeigte sich ein deutlicher Unterschied zwischen den beiden Mannschaften. Die Damen aus Trier bewiesen einmal mehr, wie gut sie waren und dass sie den zweiten Platz letztes Jahr deutlich verdient hatten. Währenddessen versuchten sich unsere Damen der HURRICANES immer noch daran, Ruhe und Ordnung in das Spiel zu bringen. Durch die Zusammenlegung der Damen I und Damen II und durch neue Spielerinnen, war der Spielfluss noch nicht gegeben. Doch auch die andauernden Treffer der Gegner, brachten eher das Gegenteil und unsere Damen wurden sichtlich nervöser auf dem Spielfeld.
In der 5. Minute des 1 Viertels reichte es Trainer Max Immoss und er nahm die erste Auszeit.
Seine Ansprache war klar: „Kopf einsetzen, Hektik abstellen und endlich mal zum Korb ziehen“.
Dennoch folgten die Körbe nur schleppend. Zur Halbzeit stand es 14:42 für unsere Gäste.
Auch die letzten beiden Viertel waren durch gute Leistung der Trierer Mannschaft und durch Unsicherheit unserer Damen geprägt. Endstand 29:80 für die Damen II des MJC Trier. An diesem Tag ist sicherlich jeder aus der Mannschaft mit Hausaufgaben nach Hause gegangen, die er in der kommenden Woche abarbeiten muss.
Alles in Einem darf gesagt werden, dass dieses erste Heimspiel sicherlich nicht als Glanzleistung zählt, aber genau daran werden wir wachsen und den nächsten Gegnern besser die Stirn bieten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here