Hockey Herren Heimspieltag

0
264
Heidesheimer Herren beim Heimspieltag mit starkem Auftritt.
Zum 4. Spieltag der 2. Verbandsliga begrüßten die Heidesheimer Hockey-Herren vergangenen Sonntag (16.01.22) den Kreuznacher HC und den Tabellenersten aus Bad Dürkheim in eigener Halle vor gut gefülltem Zuschauerrang.
Ins erste Spiel gegen den Kreuznacher HC starteten die Heidesheimer mit anfänglichen Schwierigkeiten. Gute Abwehrleistung konnte jedoch einen Gegentreffer verhindern. Gegen Ende der ersten Halbzeit gelang es den TSGlern durch zunehmende Konzentration und gutes Mannschaftsspiel, das Spiel zu ihren Gunsten zu wenden. Durch eine kurze Ecke erzielte Simon Klüßendorf den Führungstreffer zum Halbzeitstand von 1:0.
In die zweite Hälfte startete Heidesheim als die klar stärkere Mannschaft. Durch schön ausgespielte Tore aus dem Spiel heraus und zwei weitere Strafecken bauten unsere Herren ihre Führung bis zu einem Spielstand von 5:0 aus. Kurz vor Spielende gelang den Bad Kreuznachern aufgrund einer defensiven Unachtsamkeit doch noch der Anschlusstreffer zum Endstand von 5:1.
Im zweiten Spiel gegen den Tabellenführer aus Bad Dürkheim traten die Gastgeber aus Heidesheim selbstbewusst auf und gingen durch offensiven Druck überraschend früh mit 3:0 in Führung.
Anschließend war Dürkheim aber defensiv abgeklärter. Halbzeitstand 3:0 für die TSG.
In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit spielten die Bad Dürkheimer ihre Erfahrung aus höheren Spielklassen aus und waren die spielbestimmende Mannschaft. Den Anschlusstreffer zum 3:1 beantworteten die Heidesheimer jedoch im direkten Gegenstoß mit dem 4:1. Bad Dürkheim spielte nun vermehrt mit Druck und beide Mannschaften lieferten ein heißes Spiel auf Augenhöhe, nun zunehmend Torreich, bis zum 6:6-Ausgleich. Beide Teams kämpften in der Schlussphase um den Siegtreffer. Heidesheim machte großen Druck auf den Bad Dürkheimer Schusskreis. Nach mehreren schönen, jedoch erfolglosen Paraden gelang Bad Dürkheim der Konter und der Treffer zum 6:7. Mit noch einer Minute auf der Spieluhr wechselten die Heidesheimer ihren Torhüter zu Gunsten eines Feldspielers aus und kämpften vergebens um den Ausgleich. Endstand 6:7.
Für Heidesheim spielten: Sebastian Ritter (Tor), Markus Reitz, Niels Krüger, Jan Oliver Rossbach, Lars Weitzel, Thore Perske (2), Andreas Wehrmann (1), Simon Klüßendorf (4), Merlin Samer (4)