Hockey-D-Mädchen Spieltag in Alzey

0
2046

(HO) Stark kadergeschwächt traten die „Mini-D-Mädchen“ am vergangenen Sonntag in Alzey zum ersten D-Mädchen-Turnier des neuen Jahres an.

Doch unsre vier Damen der TSG, Charlotte Grimm, Antonia Fischer, Louise Heckmann und Emma Ruthemann, spielten beherzt auf und man hatte das Gefühl, dass sie, gegen wesentlich größere und ältere Gegnerinnen, keinerlei Berührungsängste hatten. In der  Abwehr bekamen sie im Wechsel Verstärkung durch die beiden D-Jungs, Hannes Genzler und Paul Ruthemann, die hinten alle Hände voll zu tun hatten, die beiden Tore zu bewachen und gleichzeitig die drei Damen im Angriff zu bedienen! Am Ende gab es zwar drei Niederlagen, aber die Spielfreude und vor allem den technischen Fortschritt der TSG Mädchen auf dem Feld zu sehen, ließen die Ergebnisse in den Hintergrund rücken.

So spielten sie: gegen Dürkheim 0:1, gegen Worms ein knappes 2:3 und am Ende (die Kräfte schwanden sichtlich!) ein 0:6 gegen Frankenthal.

Dennoch gebührt diesen vier Mädels inkl. der beiden Abwehrchefs der größte Respekt, dass sie sich gegen die eher große Damenwelt so gut geschlagen haben! Auch Trainer Thorsten Grimm war am Ende mit der Leistung seiner Damen sehr zufrieden.

– Rainer Stuhlträger

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here