Hart gekämpft beim Indiaca-Turnier in Nieder-Olm

0
1989

Mit Rekordbeteiligung, nämlich mit vier Teams, ist die TSG beim 1. Nieder-Olmer Indiaca-Turnier angetreten. Bei den Damen spielten vier Teams jeder gegen jeden; dabei wurden vier Heidesheimerinnen von einer Spielerin aus Hackenheim unterstützt. Im ersten Spiel hatten die TSG-Frauen leider in beiden Sätzen gegen die in Bestbesetzung spielende TGM Gonsenheim keine Chance. Aber dann lief es prima und so konnten sie gegen den TV Ober-Olm beide Sätze klar gewinnen und auch in der abschließenden Begegnung gegen den späteren Sieger Seelbach noch einen Satz für sich entscheiden. Das Ergebnis war ein sehr guter zweiter Platz.

Die Herren konnten leider nicht überzeugen, obwohl sie sich gegen starke Konkurrenz zur Wehr setzten. Platz 5 wurde erreicht.

Besser lief es beim Mixed Team 1, das sehr konzentriert gegen Ober-Olm startete und beide Sätze gewann. Im Spiel gegen den Turniersieger Nieder-Olm verloren die TSGler beide Sätze knapp. Anschließend gewannen sie beide Sätze gegen Seelbach. Im letzten Spiel gegen die Nauheimer ging es hoch her. Letztendlich stand es nach diesem Spiel 1 : 1 . Es war der ungewöhnlichen Berechnung der Platzierung geschuldet, dass sie trotz besten Satzverhältnisses nur um Platz 5 spielen durften. Das folgende Entscheidungsspiel ging verloren. Trotzdem waren alle zufrieden mit der Leistung.

In der Mixed 2 gab es zwei „Neulinge“ mit Kathrin und Ruben im Team, die ihre Sache sehr gut machten. Leider hatte man auch hier die stärksten Teams in unserer Gruppe und es reichte nur für die „Rote Laterne“.

Die Spieler/innen der TSG: Susanne, Claudia, Kerstin, Birgit, Kathrin, Iris, Walfried, Christoph, Marco, Horst und Ruben.