Fußball-Herren 1: SG Partenheim – TSG 2:5

0
1565

(FU) Gegen wen, wenn nicht gegen den Tabellenletzten aus Partenheim, sollte unsere Mannschaft den ersten Dreier seit langem holen? Die Marschrichtung war klar, nur ein Sieg würde heute zählen. Doch leider sahen die Zuschauer eine der schlechtesten ersten Halbzeiten der Saison. Kein Pass kam an, keine Laufbereitschaft, kein Zusammenspiel. Ein eher schwacher Gegner wurde stark gemacht, Partenheim witterte eine Chance. So kamen die Gastgeber das ein oder andere Mal gefährlich vor den Kasten von Keeper Tobi Bruhn. Zum Glück gelang es dem Gegner nicht, seine Chancen in Tore umzumünzen. Auf unserer Seite fiel quasi aus dem Nichts das 0:1. Julien Deck tankte sich kurz durch und drosch den Ball ins gegnerische Tor. Trotz der Führung konnte Trainer Ingo Eisenreich nicht zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft sein, was er auch in seiner Halbzeitansprache klar stellte.
In der zweiten Halbzeit wirkte unsere Mannschaft stark verbessert. Der Gegner wurde nun immer mehr dominiert. Steffen Mett erzielte das 0:2 per Freistoß aus 20 Metern, kurz darauf verwandelte Marius Kirschberger einen Foulelfmeter zum 0:3. Und auch weiterhin erspielte sich die TSG gute Chancen. Als Steffen Mett dann seinen zweiten Treffer erzielt hatte, gönnte man sich eine kleine Schwächephase, die Partenheim auch prompt nutzte, und das 1:4 erzielte. Kurz darauf folgte die Antwort der TSG, Kirschberger stellte mit dem 1:5 den alten Abstand wieder her. In der Schlussphase konnte Partenheim zwar per Elfmeter auf 2:5 verkürzen, doch gingen die Punkte verdientermaßen nach Heidesheim.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here