Erfolgreiche Teilnahme an den Mannschaftsmeisterschaften Gerätturnen der Region Bingen

0
531

(TU)  Bei den Mannschaftsmeisterschaften der Mädchen im Gerätturnen konnten sich die beiden Heidesheimer Teams jeweils ein Treppchenplatz erturnen. Trotz krankheits- und verletzungsbedingter Ausfälle in beiden Mannschaften zeigten die Mädels gute Leistungen. Zwar gab es am verflixten Balken auch einige Stürze, dafür klappten aber an den anderen Geräten die Übungen sehr gut. Die Mannschaft des jüngeren Jahrganges mit Linnea, Charlotte und Ella konnte am Sprung überzeugen. Auch mit ihren Übungen am Stufenbarren erturnten sie sich wichtige Punkte, Ella gelang beispielsweise erstmalig der Umschwung vorwärts in ihrer Übung. Da die jüngere Mannschaft mit nur drei Turnerinnen am Wettkampf teilnehmen konnte, fehlte an jedem Gerät eine mögliche Streichwertung, trotzdem schafften sie den Sprung auf den 2. Platz.

Die Mannschaft im offenen Jahrgang mit Jana, Nina, Vita und Mira turnten sehr überzeugend. Zwar mussten sie am Balken auch einen Sturz hinnehmen und auch am Stufenbarren lief nicht alles wie geplant, aber vor allem ihre Übungen am Sprungtisch mit hohen Ausgangswerten garantierten am Ende einen sechs-Punkte-Vorsprung auf Platz 2. Sie können sich zu Recht über den obersten Podestplatz freuen.

Beide Mannschaften haben sich mit diesen Ergebnissen für die Rheinhessenmeisterschaften qualifiziert, die am 12./13.11.2022 in Monsheim stattfinden werden. Wir drücken Euch die Daumen

Es turnten:

Mannschaft Jg offen: Jana Jubileum, Nina Jubileum, Vita Schalon, Mira Sporleder (es fehlte Antonia Schemer)

Mannschaft Jg. 2009 und jünger: Charlotte Berlipp, Linnea Hofmann, Ella Hornung (es fehlten Mia-Sophie Reichert, Lotta Schneider)