Von App bis Corona: Was der neue FSJler Patrick Zimmer alles vorhat

0
235
Erst schaut Vorsitzender Stefan Gerbig nur zu, wie Patrick Zimmer Hilfestellung beim Speer werfen gibt. Später versucht er es selbst.

(ML) Seine To-Do-List auf dem Handy ist jeden Tag lang, die Abteilungen reißen sich um ihn. Patrick Zimmer ist gefragt. Beim abendlichen Gespräch auf der Terrasse der TSG-Clubheimgaststätte ist der knapp 19-Jährige dennoch völlig entspannt und gut gelaunt. Man merkt gleich: Dem neuen FSJler macht die abwechslungsreiche Arbeit bei dem großen
Verein einen Riesenspaß, Sport ist einfach seine Welt.
„Ich habe dieses Jahr am SMG in Ingelheim Abi gemacht, danach wusste ich nicht genau, was ich machen will“, erzählt der Heidesheimer. „Dann habe ich gehört, dass die TSG jemanden suchen, der ein Freiwilliges Soziales Jahr macht.“
Patrick ist erst seit dem 1. August im Dienst, aber schon jetzt sind alle begeistert. „Ich merke bereits, dass ich entlastet werde“, sagt TSG-Vorsitzender Stefan Gerbig.
Er sieht den Einsatz des FSJlers vor allem unter dem Stichwort Digitalisierung. „Wir wollen Dinge im Verein automatisieren, vereinfachen und moderner gestalten.“ So soll Patrick eine TSG-App entwickeln. „Damit können wir junge Menschen ansprechen, die wir mit den klassischen Medien wie Homepage, Facebook oder Ingelheimer Kurier nicht erreichen“, ist sich Gerbig sicher. In dieser App soll es zum Beispiel eine Chatfunktion geben, mit der sich etwa die Trainingsgruppen untereinander austauschen können. Die Entwicklung dieser App stellt dann auch das Projekt dar, das jeder FSJler am Ende dokumentieren muss. Bezahlt wird seine Stelle vom Sportbund und vom Verein selbst.
Eine weitere große Aufgabe wird für den 18-Jährigen die Organisation eines TSG-Sommerfests im kommenden Jahr sein. Zehn Stunden unterstützt er zudem den Sportunterricht in der Grundschule Heidesheim. „Dort biete ich auch eine AG an“, sagt Patrick. Natürlich in Leichtathletik, denn Laufen, Springen, Werfen ist seine Leidenschaft.
Das liegt in der Familie: Vater Holger Zimmer ist neuer Abteilungsleiter in der TSG. Im Verein betreut Patrick eine Schülergruppe und trainiert selbst vier Mal die Woche. Erst vor Kurzem ist er Hallen-Rheinland-Pfalz-Meister im Hochsprung geworden.
Aber auch bei Hockey, Fußball oder Basketball unterstützt Patrick beim Training und bei Wettkämpfen – und hilft, die leidigen, aber notwendigen Corona-Maßnahmen umzusetzen. „Schon jetzt spüre ich, dass mich das FSJ bei der TSG weiterbringen wird“, sagt er. Vielleicht sogar in seinem Berufswunsch. Physiotherapeut, Osteopath oder sogar Sportlehrer?