TSG-Jahresrückblick 2018: Teil eins

0
1727

(TSG)

Januar

 

Die TSG hat zum Jahresbeginn 1.720 Mitglieder.

Februar

Die TSG feiert bei der Meisterehrung (für 2017) 71 Team- und Einzelsportler aus fünf Abteilungen, die 35 Meisterschaften vom Kreismeister bis zum deutschen (Senioren)Meister gewannen. Bei der am gleichen Tag veranstalteten Sportabzeichenfeier stehen 110 Kinder und Erwachsene sowie Familien im Mittelpunkt, die 2017 bei der TSG Heidesheim das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich ablegten. Die Indiaca-Damen 45+ holen in Ober-Olm die Rheinhessenmeisterschaft und qualifizieren sich für die Deutschen Meisterschaften.

März

Die Hockey- D-Knaben werden in eigener Halle wieder Hallen-Rheinhessenmeister. Steffen Behr gewinnt 2 Deutsche Meistertitel (60m, 200m, M 45) bei den Senioren-Hallen-Titelkämpfen der Leichtathleten in Erfurt. Stehender Applaus begleitet bei der Mitgliederversammlung die Ehrung des 93-jährigen Ernst Müller, des ältesten TSG-Mitglieds, für seine unglaublichen 80 Jahre Vereinszugehörigkeit. Verstärkung erfährt das engagierte Vorstandsteam durch die Wahl von Mario Dietrich (Abt. Fußball) zu einem der beiden stellvertretenden Vorsitzenden. 33 Mitglieder werden für langjährige Vereinszugehörigkeit (25 bis 80 Jahre) geehrt. Daneben gibt es für sechs verdiente Clubmitarbeiter Leistungsnadeln.

April

Zum Auftakt der diesjährigen Wettkampfsaison finden in Heidesheim die Gau-Gerätturnmeisterschaften Einzel statt. Unter den insgesamt 160 Teilnehmerinnen sind auch acht Heidesheimer Turnerinnen am Start, die sensationelle sechs Podestplätze (4×1.) holen.

Mai

Bei der Sportabzeichenehrung des Sportbundes Rheinhessen für 2017 belegt die TSG in der Gruppe der Sportvereine mit mehr als 900 Mitgliedern mit 173 Sportabzeichen den 2. Platz. Zusätzlich erhält die TSG den „Newcomer“-Preis, weil die Anzahl der abgelegten Sportabzeichen um 3,3% gesteigert wurde. Zum Saisonabschluss 2017-2018 bei der Fußballjugend darf sich die A1-Spielgemeinschaft TSG/TSV Wackernheim über Meistertitel freuen.

Juni

Leichtathlet Patrick Zimmer (mU18) wird bei seinen ersten Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Eisenberg/Pfalz gleich überraschender Dritter im Hochsprung (übersprungen 1,70m). Und wird einer Woche später in Hamm/Sieg erneut sensationell Dritter bei Rheinland-Pfalz-Meisterschaften, diesmal in der älteren Klasse mU20, mit persönlicher Bestleistung von 1,80m. Beim TSG-Ferienfußballcamp vermeldet die Fußballabteilung mit 63 Teilnehmern und 12 Betreuern eine neue Rekordmarke. Bei den Leichtathletik-Senioren-Südwestmeisterschaften in Trier werden Steffen Behr (M 45, 100m und 200m) und Franz Kandzia (M 35, 100m) Südwestdeutsche Meister.