Hockey Spielberichte

0
1629

Knaben-B-Bericht:

Die alte Weisheit Sepp Herbergs,“nach dem Spiel ist vor dem Spiel“, könnte man dem Auftritt  der neu formatierten B-Knaben Spielgemeinschaft Gau-Algesheim/Heidesheim beim Spieltag in Worms zugrunde legen.

Gegen starke und v.a. in der Größe überlegene Gegner, Mainz 2 und Worms, zeigte die Mannschaft dennoch sehr gute Leistungsansätze,bei denen es nun gilt, diese auszubauen und sich zu steigern. Benjamin Unterkeller sorgte im Tor dafür, dass so manch eine eindeutige Chance der Gegner zunichte gemacht wurde und sich somit die beiden Niederlagen ganz passabel lesen lassen! Am Ende hieß es  0:2 gegen Mainz 2 und 1:4 gegen Worms (den Ehrentreffer erzielte Manu Gerbig durch eine kurze Ecke).

Der Kader: Benjamin Unterkeller, Manuel Gerbig, Simeon Oberländer, Adrian Ruppert, Paul Grimm, Gustav Herzbach, Eike Koller, Leonard Rentschler, Leander Brenk, Mathis von Scharpen.

Am Sonntag, 14.5., wird die Spielgemeinschaft ihr erstes Heimturnier auf den Heidesheimer Anlagen absolvieren – Unterstützung am Spielfeldrand ist immer erwünscht!

Knaben C-Bericht:

Die durch Siege verwöhnten C-Knaben kassierten gleich beim ersten Spiel gegen den VfL Kreuznach 1 eine Niederlage. Die TSG Truppe fand  nur schwer ins Spiel und man merkte, dass die Unmstellung von vier gegen vier im Kleinfeld zum „großen Feld“ mit Torwart noch nicht richtig in den Köpfen verankert ist und umgesetzt werden kann. So manch ein Pass verhungerte förmlich auf dem Weg zum Mitspieler und auch Athletik, Kraft sowie das schnelle Umschaltspiel hat noch Ausbau-Potential. Eine 6:1 Niederlage war die Folge. Bedenkt man jedoch, dass unsere junge Mannschaft gerade mal aus vier C-Knaben bestand und diese duch weitere vier D-Knaben „aufgefüllt“ wurde, relativiert sich diese Beobachtung auch ganz schnell wieder und es gebührt große Anerkennung und Achtung vor diesen Jungs, dass sie sich so engagiert den größeren Gegnern stellten. Das zweite Ergebnis zeigte dann auch, dass die TSG Knaben nicht zu unterschätzen sind: ein 4:1 Sieg (davon drei Penalties) über den Kreuznacher HC ließ wieder ein Lächlen in die Gesichter malen!

Der Kader: Bennet Brüning (TW), Justus Wohlgemuth, Paul und Hannes Grimm, Adrian Ruppert, Paul Ruthemann, Florian Koller, Yaron Schwaab

Knaben D-Bericht:

Einzig das Spielfeld konnte sich am vergangenen Sonntag über die permanent Bewässerung von oben freuen! Beste Spielfeld-Bedingungen also, ansonsten war die regnerische Kulisse für Spieler und Zuschauer eine ungemütliche Angelegenheit!

Nachdem die Mannschaft aus Luwigshafen kurzfristig abgesagt hat, stampfte das TSG Trainer-Ensemble kurzerhand eine dritte Mannschaft aus dem Boden, so dass der Spielplan eingehalten werden konnte.

Während die erste Mannschaft ihre drei Spiele gegen Alzey1, Kreuznach und Trier souverän gewann, tat sich die zweite Mannschaft bei ihren Begegnungen etwas schwerer. Zwei Niederlagen gegen Grünstadt und Alzey2 waren die Folge. Ein gutes Spiel legten sie gegen Gau-Algesheim hin, welches schließlich mit einem Sieg endete!

Die dritte Mannschaft, bestehend aus den jüngsten Spielern und aufgefüllt mit den D-Mädchen, kämpfte sich beherzt durch ihre Spiele, die jedoch alle drei verloren gingen.

TSG1: H. Grimm, J. Wohlgemuth, F. Koller, P. Ruthemann, E. Bockius, M. Heckmann
TSG2: T.Hoekstra, H. Genzler, J. Konrad, P. Schwalb, J. Jacobi, J. Bersch
TSG3: P. Bysikiewicz, E. Ruthemann, C. Grimm, E. Roos, L. Heckmann, T. Auer, A. Fischer

– Rainer Stuhlträger

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here