Hockey Spielberichte und Termine

0
1447

Hockeyherren zurück in der Erfolgsspur

Am letzten Sonntag stand das Heimspiel gegen die TSG aus Kaiserslautern an. Aufgrund von vielen Verletzten und krankheitsbedingten Ausfällen standen nur zwölf Spieler zur Verfügung. Nichtdestotrotz war man nach der unglücklichen 2:7 Niederlage beim SV Grünstadt vom letzten Wochenende motiviert die drei Punkte vor heimischem Publikum zu holen.

Die erste Halbzeit verlief nach Plan und nach zwei schön raus gespielten Toren konnte man mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit gehen. In der zweiten Hälfte wurde es dann noch einmal spannend. Nach zwischenzeitlicher 3:1 und 3:2 Führung kam Kaiserslautern dank des dritten unglücklichen und irregulären Tores zum Ausgleich. In den Schlussminuten konnten die Heidesheimer dann doch noch jubeln, der 4:3 Siegtreffer viel kurz vor Schluss. Das Team der TSG: Falk Samer, Markus Reitz, Niels Krüger, Jonas Horder, Daniel Mechnich, Andreas Müller, Lars Weitzel (1), Merlin Samer (1), Thore Perske (1), René Oehme, Timm Seufert (1), Justus Blönnigen,

Hockeyherren Feldfinish

Am Spätnachmittag des kommenden Sonntags, 24.09. tritt unsere Mannschaft bei der Spielgemeinschaft 1.FC Kaiserslautern/TV Saarlouis an. Die Gastgeber belegen den letzen Tabellenplatz und es wäre eine Sensation, wenn unsere Mannschaft erfolglos aus der Pfalz zurückkehren würde.

Die Heidesheimer spielen an einem prominenten Ort. Der Kunstrasenplatz befindet sich auf dem offiziellen Trainingsgelände des 1. FC Kaiserslautern im Sportpark Rote Teufel (kleiner Fröhnerhof) zwischen Eselsfürth und Kaiserslautern-Enkenbach. Hier finden während der Feldsaison die Hockeyspiele und Hockeyturniere sowie das Hockey-Training für alle Mannschaften der Hockey Abteilung des 1. FC Kaiserslautern statt.

Am Mittwoch, 27. 09., wegen des Heidesheimer Erntedankfestes wird das Spiel vorgezogen, empfangen wir um 19:00 Uhr zum Flutlichtspiel SV Gau-Algesheim. Die Begegnung wird sicherlich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe.

Hockey: Jugend B Saisonfinale gegen TG Worms

Einen schweren Brocken erwartet unsere U 16 am Sonntag um 11:30 Uhr auf der Jakob-Frey-Sportanlage. In der Platzierungsrunde um die Plätze 6-10 empfangen wie die TG Worms, die ohne Gegentore antritt und bei einem Sieg sich den Platz 6 sichern kann. Für unsere Jungs ist aufgrund eines ungünstigen Torverhältnisses kaum noch möglich, die Tabellenspitze zu erreichen, obwohl wir bei einem Sieg nach Punkten mit der Tabellenspitze punktgleich wären.

Hockeyknaben B Endrundenspieltag in Ludwigshafen

Zum letzten Spieltag in der Endrunde um die Plätze 5-8 der Verbandsliga Rheinland-Pfalz/Saar fährt unsere U 12 am Sonntag, 24.09. zum TFC Ludwigshafen. Mit Spielen gegen VfR Grünstadt und den Ausrichter des Spieltages wird eine nicht einfache Runde beendet, in der die Heidesheimer als Spielgemeinschaft mit SV Gau-Algesheim antraten.

Hockey-Mädchen A nun gegen den Kreuznacher HC

Der Gegner im Platzierungsspiel um den Einzug in die Begegnung um Platz 5 war am letzen Samstag die TG Worms. Unsere Mädels waren nicht komplett und unterlagen 1:6, wesentlich unter Wert. Im Angriff waren sie glücklos und unverständlicherweise verloren sie auch die Motivation als sich abzeichnete, dass die Begegnung schwer zu gewinnen war. Die Wormserinnen verfügten über effektivere Einzelspieler.

Zum letzten Spiel der Saison und im Platzierungsspiel um Platz 7 erwarten wir nun am kommenden Samstag um 16 Uhr die Vertretung des Kreuznacher HC. Ein Erfolg hätten die Mädchen zum Abschluss ihrer ersten Saison in dieser Altersklasse verdient und wir wünschen ihnen, dass sie ihre Leistungsmöglichkeiten abrufen können.

BORZELTURNIER

Für die D-Knaben und Minis endete die Feldsaison endgültig mit der Teilnahme am Borzeltunier, welches bereits in gewohnt routinierter Weise durch den TSV Schott Mainz ausgerichtet wurde. Am ersten Tag schlugen sich die Minis und der erste Teil der D-Knaben wacker, konnten am Ende aber trotz guter Leistung keinen Sieg nach Hause fahren. Unsportliches Verhalten des Marienburger SC, sowohl von Spielern als auch der Elternschaft gegenüber unserer D-Knaben-Mannschaft, hinterließ am Ende des Tages einen sehr faden Beigeschmack.

Am Sonntag trat dann nur noch der zweite Teil der D-Knaben an und auch innerhalb der Mannschaft muss man leider unsportliches Verhalten festhalten, da drei von sechs gemeldeten Spielern einfach nicht erschienen – zwei von ihnen unentschuldigt ! Dies hätte bedeutet, dass die TSG nicht spielfähig gewesen wäre, hätte nicht Jara Birk (D-Mädchen-Spielerin) zufällig am Rand gestanden und sich in ihrem Straßenoutfit völlig selbstlos und bemerkenswert in den Dienst der Mannschaft gestellt! Somit waren sie zumindest zu viert und zeigten dann auch den beiden gegnerischen Mannschaften, dass man auch „zusammengestückelt“ gewinnen kann!

– Rainer Stuhlträger

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here