Hockey Nachrichten

0
2072

Abteilungsversammlung der Hockeyabteilung

Ein Rekordbesuch. Abteilungsleiter Sebastian Brandt-Rentschler berichtete von einem Anstieg der aktiven und passiven Mitglieder. 6 lizenzierte C-Trainer und weitere Trainer arbeiten im sportlichen Bereich und betreuen zwei Mannschaften mit Erwachsenen und 8 Jugendmannschaften, weiblich und männlich. Sorgen bereiten die unzureichenden Trainingszeiten, insbesondere in der Hallensaison. Es gibt Mannschaften, die können nie unter Wettkampfbedingungen (Spielfeldgröße) trainieren. Die Abteilung veranstaltete erstmals eine „Vereinsmeisterschaft“ mit 100 Heidesheimer Hockeyspielern. Höhepunkt wieder das traditionelle Nikolausturnier mit 210 Teilnehmern. Jugendwart Thorsten Grimm berichtete ausführlich von einer erfolgreichen Jugendarbeit bei Mädchen und Jungen.

Nach den Neuwahlen leitet Sebastian Brandt-Rentschler weiter die Abteilung, Stellvertreter Christian Schmitt-Peiffer. René Ohme ist der Stellvertreter des Abteilungskassierers Rainer Stuhlträger. Jugendwart bleibt Thorsten Grimm, Sportwart Falk Samer. Der Abteilungsleitung gehört auch Dr. Tilmann Emrich weiter an.

Text im Amtsblatt:

Heimspieltag. Durch viele Ausfälle ging man geschwächt an den Start. Das erste Spiel gegen Frankenthal startete verhalten. Halbzeit 0:0. In der zweiten Hälfte erzielten wir die 1:0 Führung kurz nach Beginn. Durch mehrere Ungenauigkeiten gab man die Führung jedoch wieder ab. 1:2. Ein Doppelschlag drei Minuten vor dem Ende sicherte mit einem 3:2 die 3 Punkte in einem spannenden Spiel auf hohem Niveau.

Im zweiten Spiel gegen Mayen startete man verbessert. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die 5:2 Führung Mitte der ersten Hälfte war verdient. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit spielte man dann jedoch zu passiv. Mit der knappen 5:4 Führung ging es dann auch in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte wurde die Führung souverän verwaltet und ausgebaut. Der Treffer zum 7:5 gelang unserem Abwehrspezialisten Niels Krüger nach einer gelungenen Strafecken-Kombination. Sein erstes Tor für die Herrenmannschaft.

Insgesamt eine sehr ordentliche Leistung an diesem Wochenende. Das Team der TSG: Justus Blönnigen, Markus Reitz, Niels Krüger(1), Daniel Mechnich, Andreas Müller, Thore Perske (6), Lars Weitzel (2), Merlin Samer (2), Jonas Horder.

BERICHT B-Knaben KREUZNACH

Beim letzten Spieltag in der Landesliga, den Platzierungsspielen um die Plätze 13-17, sprang am Ende der 13. Platz für die TSG heraus. Mit mehr Glück in Vor – und Zwischenrunde wäre mehr drin gewesen.Ohne Eike Koller und Moritz Münk war es über weite Strecken dennoch ein  souveränes und kontrolliertes Aufbauspiel in beiden Partien gegen den VfL Kreuznach (2:0) und die Spielgemeinschaft Mayen-Koblenz (3:0).In beiden Spielen war die TSG überlegen, hatte aber eine eher mäßige Ausbeute bei den kurzen Ecken und musste zudem  im 1. Spiel aufgrund fehlender Masken auch noch flach schießen. Die meisten Treffer gingen auf Adrian Rupperts Konto. Der Torwart der TSG, Sven Thomsen, hatte über weite Teile der Spiele nichts zu tun, gähnende Leere vor seinem Kasten, was eindeutig für eine gute Abwehrleistung spricht.Ein insgesamt sehr gelungener Abschluss der Saison.

BERICHT D-Mädchen Rheinhessenmeisterschaft Mainz

Sie kamen, spielten und beeindruckten auf der ganzen Linie! So könnte man den Auftritt der TSG D-Mädchen bei den Rheinhessenmeisterschaften in Mainz zusammenfassen! Eine noch sehr junge Truppe, mit wenig Routine im Zusammenspiel, kämpfte sich energisch und voller Siegesdrang durch das Turnier! Bedenkt man, dass die Mannschaft mit Alina Schmidt, Fine Haedecke und Anabelle Berger Spielerinnen hat, die noch nicht einmal ein Jahr dabei sind, aber so aufspielen, als hätten sie noch nie was anderes gemacht, so ist diese Leistung umso bemerkenswerter! Durch die Tormaschine Emma Ruthemann gelang ein 6:2 Auftaktsieg über Worms. Dieser verlieh den Spielerinnen Selbstsicherheit und ließ sie zu einer eingeschworenen  Mannschaft zusammenschweißen! Gegen Mainz2 gelang den Damen ein hart umkämpftes 2:2.Im letzten Spiel gegen die Favoriten Mainz1 schwanden dann die Kräfte und brachte die TSG an ihre Widerstands-Grenzen. Eine schnelle 2:0 Führung konnte zwar mit einem Gegentreffer durch Louise Heckmann nochmals aufgefangen werden, doch dann marschierten die Mainzer zum 6:1 Endstand durch.

Ein überragender, zweiter Platz war das Endresultat! Chapeau vor diesen Gören!

BERICHT C Knaben Spieltag in Grünstadt

Beim C- Knaben Spieltag in Grünstadt mussten die Jungs der TSG gegen Kaiserslautern und Ludwigshafen ran.Das Auftaktspiel gegen die Pfälzer war lange eine ausgeglichene, torlose Partie, bis Hannes Grimm den erlösenden Penalty zum 1:0 schoss. Ein weiteres Tor zum 2:0 war zugleich der Endstand dieses Duells.Der TfC Ludwigshafen konnte in der Anfangszeit des zweiten Spiels leider den kurzfristigen, verletzungsbedingten Ausfall des TSG Abwehr-Chefs Paul Ruthemann ausnutzen und ging somit relativ schnell mit 3:0 in Führung. Nach dessen Rückkehr ins Spiel war vorne wieder, durch Manu Gerbig, mehr Druck, aber dennoch konnten sie das Spiel nicht mehr drehen. In der Summe war die TSG in den Zweikämpfen zu harmlos und meistens Verlierer des Duells. Der Ehrentreffer zum 1:5 war allerdings sehenswert und somit stand am Ende zumindest nicht die „0“ auf dem Papier!

Abschließend hält Chefcoach Thorsten Grimm fest, dass die TSG mit den vielen D-Knaben im C-Kader noch nicht ganz mit der Elite in Rheinland-Pfalz mithalten kann. Aber, es wird hart daran gearbeitet und dieser Spieltag war eine gute Vorbereitung für die bevorstehenden Rheinhessenmeisterschaften am 10.3. in Mainz

BERICHT D Knaben Rheinhessenmeisterschaft Heidesheim

Während die Damen in Mainz um die Meisterschaft kämpften, traten vor gut besuchter, heimischer Kulisse gleich drei TSG Mannschaften an, um den begehrten Titel zu holen! Die noch sehr junge TSG3 Mannschaft spielte sich mit sehr guten Leistungen durch das Turnier, musste sich am Ende aber mit dem 8. Platz zufrieden geben. Doch der Gang durch das am Ende gebildete Mannschafts-Spalier ließ die Gesichter erstrahlen und die Niederlagen waren vergessen!

Die zweite Mannschaft zeigte in der Gruppenphase gegen die TSG3, Mainz1 und Alzey1 ihr ganzes Können und spielte am Ende gegen Alzey2 um Platz fünf, den sie sich auch nicht nehmen ließen!

Die erste Mannschaft der TSG marschierte schon fast wie ein Elefant durch das Turnier und fegte die Gegner alle mit zweistelligen Ergebnissen vom Platz. So kam es am Ende im Finale zum Kräftemessen gegen Mainz1! Doch schnell und zum Erstaunen aller hatte man auch diese Mannschaft im Griff und ließ nichts anbrennen. Ein 11:4 Sieg besiegelte die verdiente Meisterschaft! Herzlichen Glückwunsch an die Meister und natürlich auch an die zweite und dritte Mannschaft für diese tolle Gesamt-Leistung der TSG!

Hockey-Mädchen A Endrunde in Koblenz

Eine unglücklich verlaufende Saison hat das entsprechende Ende gefunden. Nachdem in der Runde schon viele Spiele wegen Erkrankungen von Spielerinnen ausgefallen sind, wurde nun auch der letzte Spieltag wegen Ausfalls zu vieler Mannschaften abgesagt. Es ist sehr schade und unsere motivierten Mädels können einem leid tun. Nach den Bestimmungen der Spielordnung wurden die abgesagten Spiele gewertet und unsere älteste weibliche Wettkampfmannschaft hat Platz 7 in der Verbandsliga erreicht. Nun steht mit der Feldrunde eine neue Herausforderung an.

Hockey-D-Mädchen fahren nach Bad Kreuznach

 Unsere weibliche U 8 reist in die Salinenstadt und beschließt die Runde mit Spielen gegen den Kreuznacher HC, Schott Mainz und TG Frankenthal. Die Mädels haben eine erfolgreiche Aufbauphase hinter sich und wir wünschen ihnen einen erfolgreichen Saisonabschluss.

Hockey-C-Knaben Rheinhessenmeisterschaften in Mainz

 Am 10.03. ist Schott Mainz der Ausrichter. Bei den D-Knaben wurden wir Rheinhessenmeister, bei den D-Mädchen Rheinhessenvizemeister. Nun ist unsere U 10 gefordert.

Hockey Knaben B außerplanmäßiges Leckerli

Am Sonntag den 11.3. dürfen wir noch mal gegen die U12 Rheinhessenauswahl spielen. Spielbeginn 13:30 in der Sporthalle der Verbandsgemeinde.

Hockey D-Knaben fahren nach Frankenthal

Hochkarätige Gegner erwarten wieder unsere U 10 beim nächsten Spieltag am Samstag, 11.03. in der Pfalzmetropole. Mit TG Frankenthal, dem Dürkheimer HC und HC Speyer treffen wir auf prominente Vereine. Der 1. FC Kaiserslautern ist ein weniger leistungsstarker Verein, doch macht er auf aufmerksam durch eine erfolgreiche Jugendarbeit. Wir wünschen den Buben nach der Erringung der Rheinhessenmeisterschaft auch einen erfolgreichen Saisonabschluss auf Verbandsebene.

– Rainer Stuhlträger

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here