Hockey Nachrichten

0
2031

Hockey Rheinhessenmeisterschaften U6 in Heidesheim

Unseren jüngsten ist es vorbehalten, die letzten Turniere der Hallensaison 2017/2018 zu bestreiten. Am Samstag spielen 8 Mannschaften des Hockeybezirks Rheinhessen, darunter 3 Mannschaften aus Heidesheim, um den Titel des „Rheinhessenmeisters“. Turnierbeginn 10 Uhr in der Sporthalle der Verbandsgemeinde.

Der Ausklang ist am Sonntag beim benachbarten VfL Bad Kreuznach. Dort laufen unsere jungen Cracks noch einmal bei einem Einladungsturnier auf

BERICHT C KNABEN RHHM Mainz

„Penalty-Killer“ Florian Koller (alle gehalten!), welcher durch den Ausfall des Stammtorhüters kurzerhand und ohne Vorbereitung ins Tor verfrachtet wurde, war am Ende der umjubelte Held einer sonst eher mäßigen Leistung der Mannschaft bei den Rheinhessenmeisterschaften.

Zwei ideen- und kraftlose Auftaktspiele gegen Alzey (2:4) und Worms (2:3)sorgten mit zwei Niederlagen für einen ernüchternden Einstieg ins Turnier. Trainer Thorsten Grimm war alles andere als zufrieden mit dem, was auf dem Feld passierte. Eine Standpauke vor dem dritten Spiel, ausgerechnet gegen die starken Hausherren aus Mainz, weckte die Gemüter und plötzlich gelangen nicht nur schöne, kreative, sondern vor allem auch erfolgreiche Spielzüge. Ein jeweiliger Rückstand konnte am Ende, buchstäblich in letzter Sekunde durch S. Oberländer, zum 3:3 Resultat ausgeglichen werden. Das letzte Spiel gegen Mainz2 zeigte dann, was die TSG eigentlich kann: mit Einsatz und taktischen Zuspielen Tore schießen! Ein 6:1 war die Belohnung und letztlich der vierte Platz bei den Meisterschaften.

Der Kader: F. Koller (TW), H.+P. Grimm, S. Oberländer, J. Bersch, C. Birk, P. Ruthemann, A. Ruppert, M. Gerbig

BERICHT D KNABEN Frankenthal

Mit sechs Siegen und einer Niederlage machten die TSG D-Knaben erfolgreich ihren „Hallen-Saison-Spielsack“ zu! Die erste Mannschaft war auch bei diesem Spieltag nicht zu schlagen und ein 6:2 gegen Alzey1, ein 6:1 gegen den Dürkheimer HC und ein 11:2 gegen Frankenthal1 waren die Folge beim rheinland-pfälzischen Kräftemessen in Frankenthal.

Die zweite Mannschaft wurde durch eine 1:5 Niederlage gegen Dürkheim2 wachgerüttelt und fortan befanden sich auch diese Jungs auf der Siegesstraße! Ein 5:0 gegen Frankenthal2, ein 7:3 gegen Grünstadt und ein 8:0 gegen Frankenthal3 waren die erfolgreichen Resultate.

Trainer Thorsten Grimm zog damit eine erfolgreiche Bilanz der Hallen-D-Runde und hat nun genug Arbeit vor sich, die Spieler auch in der bald startenden Feldsaison unter freiem Himmel, auf dem Rasen fit zu machen!

TSG1: H. Grimm, H. Genzler, J. Bersch, P. Ruthemann, E. Roos, N. Diebel , F. Koller

TSG2: J. Bersch, H. Genzler, F. Koller, L. Böhm , N. Diebel, E. Roos

BERICHT D MÄDCHEN Kreuznach

Sie kämpften, zeigten Einsatz und ließen sich durch keinen Rückstand beirren – doch am Ende mussten sich die kleinen TSG Damen mit drei Niederlagen auf den Heimweg machen.

Es fehlte zum Teil, gegen im Zusammenspiel routiniertere Mannschaften, die Spiel-Übersicht und teils auch Technik, die Gegner zu überlisten.

Doch beachtet man dabei, dass beispielsweise die Debütantin am Ball, Marika Lexa, erst seit zwei Wochen dabei ist und weitere Spielerinnen auch erst vor kurzem die Begeisterung für Schläger und Ball gefunden haben, so haben sie sich sehr gut und vor allem mit energischem Einsatz präsentiert! Auch an der Seitenlinie wurden sie von ihren Trainerinnen Inka und Emma durch die Spiele gepeitscht und vor allem vor jedem Spiel wieder aufgebaut und motiviert, was „unter Frauen“ erfolgreich funktionierte!

Motiviert und kampfeslustig spielten sie weiter, doch am Ende lauteten die Ergebnisse:

Kreuznacher HC:TSG 3:2

TSG-Mainz: 3:6

TSG:Frankenthal2: 5:6 (nach einem 1:6 Rückstand!)

Der Kader: F. Haedecke, Ch. Grimm, E. Ruthemann, A. Schmidt, A. Fischer, M. Lexa, L. Heckmann

– Rainer Stuhlträger

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here