Fußball-A-Junioren nach 0:3 gegen Sprendlingen im Pokal ausgeschieden

0
1908

(FU) Die SG Spielgemeinschaft Heidesheim/Wackernheim scheidet im Pokal-Achtelfinale nach großem Kampf unglücklich aus. Als Jannik Schmidt nach nur einer Minute den Ball an den Innenpfosten setzte, hätte die SG schon mit 1:0 in Führung gehen können. Aber leider sprang der Ball wieder raus. Auf der Gegenseite in der 6.Minute ging der Ball nach dem Innenpfosten-Schuss rein. So nah liegt Glück und Pech zusammen. Die SG brauchte 10-15 Minuten, um das Tor zu verkraften. Aber dann nahmen unsere Jungs das Heft wieder in die Hand. Nach tollem Pass von Tim Mallmann setzte sich Jannik im Zweikampf durch und spielte quer auf den freistehenden Yannick Waschull, der dann leider aus kürzester Distanz am guten Gästetormann scheiterte. Aber die SG machte immer weiter und ließ dem Landesligisten keine Zeit zum Atmen. Nach Kopfball von Jakob Böcking rettet ein Gästespieler auf der Linie. So blieb es beim 0:1 zur Halbzeit.

Von beiden Trainern zur Pause aufgemuntert, nicht den Kopf in den Sand zu stecken und weiter das Tempo zu verschärfen, fingen die zweiten 45 Minuten an. Die gut und gerne 150 Zuschauer peitschten ihre Jungs weiter an und machten eine tolle Stimmung draußen. Dafür vielen Dank! Die SG blieb auch in Hälfte zwei am Drücker und schnürte den Gast in seiner Zone ein. Aber leider wurden gute Einschuss-Möglichkeiten nicht konsequent genutzt. Das 1:1 lag in der Luft, wie man im Fußball so schön sagt, aber es wollte einfach nicht fallen. Dann verweigerte der eigentlich gut leitende Schiri einen für uns klaren Elfmeter. So ging es dann in die letzten 15 Minuten Spielzeit. Die SG stellte dann langsam von Viererkette auf Dreierkette um und brachte einen zweiten Stürmer, um noch mehr Druck auszuüben. Aber genau in dieser Phase (80.) machten wir einen Abwehrfehler, und der Gast nutzte seine erste Torchance im zweiten Abschnitt zum 0:2. So schlimm kann Fußball sein. Jetzt sackten unsere Jungs zusammen und haderten mit sich selbst. Der Gast nutzte das direkt aus und legte nur eine Minute später das 0:3 drauf. Aus und vorbei! Nach großem Kampf scheidet die SG im Pokal aus. Jetzt aber nicht alles in Frage stellen, denn am Samstag, den 28.04. um 17:30 Uhr zu Hause gegen Essenheim/Ober Olm kann man, wenn alles optimal läuft, die Meisterschaft holen!

Es spielten: Max Stefan, Jakob Böcking, Jakob Breivogel, Tom Knoerr, Vincent Steffens, Meldin Imeri, Christian Reichert, Sahand Sabri, Yannick Waschull, Tim Mallmann, Jannik Schmidt, David Tibo, Lars Rudorf, Lukas Mesenich, Hendrik Deck, Kimmo Reichart und Michel Reichert.