Fußball A-Jugend: Framersheim/Dautenheim – TSG/TSV 2:1

0
1834

(FU) Auf einem unbespielbaren Rasenplatz – vom Rasen war nichts mehr zu sehen, sondern nur zentimeterhoher Matsch – verlieren unsere Junge am Ende verdient mit 2:1. Die ersten 45 Minuten versuchte die SG Spielgemeinschaft Heidesheim/Wackernheim es noch mit Kombinationsfußball, was auch ab und zu klappte. Aber leider versiebten wir drei bis vier große Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. So ging es mit einem 0:0 zum Pausentee. Als es dann auch noch zum zweiten Abschnitt zu regnen anfing, war ans Fußball„spielen“ nicht mehr zu denken. Der Gastgeber stellte sich mit fast all seinen Spielern 20 Meter vor sein Tor und ballerte den Ball immer wieder unkontrolliert nach vorne  in unsere Hälfte. Und wartete, bis die SG einen Fehler machte, und diesen Gefallen taten wir in der 65.Minute. Als der erste Innenverteidiger am Ball vorbeitrat, der zweite ausrutschte, stand es 1:0 für Dautenheim. Nur 5 Minuten später fälschte ein SG Spieler einen Weitschuss unhaltbar für unseren Tormann zum 2:0 ab. Jetzt alles nach vorne werfend, sprang nur noch in der 80.Minute durch Emir Selimi das 2:1 raus. Am Ende war es eine verdiente Niederlage für die SG.

Wenn man seine Torchancen nicht nutzt und  einige Spieler glauben, dass man Punkte geschenkt bekommt fürs Rumstehen, ist man schnell innerhalb von drei Wochen von Tabellenplatz 1 auf 4 gerutscht. Bester SG-Spieler mit der richtigen Einstellung zum Spiel und auch zum Platz war Hendrik Deck. Wenn alle so gearbeitet hätten, hätten wir den Acker als Sieger verlassen.

Es spielten: Cevin Porth, Lukas Mesenich, Fabrizio Vetter, Niklas Kern, Jakob Breivogel, Alexander Weiand, Hendrik Deck, Tim Mallmann, David Tibo, Lars Rudorf, Emir Selimi (1), Jan Kayser, Kevin Brunn, Paul Born, Henri Steffens.