Dunkle Wolken über der 1. Mannschaft

0
3435

(TT)

„Mehr Schatten als Licht“, so das Fazit des Mannschaftsführers der 1. Herren, Christoph Hättich, nach 3 absolvierten Pflichtspielen.

Der unglücklichen 7:9- Heimniederlage (alle 4!! gespielten Doppel wurden verloren) im Auftaktspiel gegen die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim folgte ein glanzloser 9:5-Erfolg beim ersatzgeschwächten Team der TG Nd.Ingelheim II. Dass dieser Erfolg nicht überzubewerten war, zeigte sich bereits im darauf folgenden Heimspiel gegen die Reserve  der TSG  Stadecken-Elsheim. Mit 5:9 ging auch dieses Spiel „in die Hose“. Gründe für die derzeitige Misere gibt es mehr als genug.

Aber es gibt auch positives zu berichten: „Die eingesetzten Damen haben sich mehr als Respekt bei den Spielern anderer Vereine erarbeitet“, so C. Hättich. „Wir sind froh, dass wir sie haben“.

Carolin König, Rabea Sauer und Maxi Eppelmann (alle aus der 2.Damen) kamen bisher zum Einsatz. Während Carolin bisher alle männlichen Kontrahenten besiegt hat, stehen sowohl bei Rabea wie auch bei Maxi ausgeglichene Bilanzen zu Buche.

Sind eine Bereicherung für jedes Herrenteam:

Carolin König, Rabea Sauer und Maxi Eppelmann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here