B1-Junioren mit 1:0 zurück an die Tabellenspitze

0
1111

(FU) Die Spielgemeinschaft Heidesheim/Wackernheim holt sich den Platz an der Sonne zurück! Nach dem Verlust der Tabellenführung am letzten Wochenende (2:2 in Bingerbrück) konnte man gleich am heutigen Samstag gegen den aktuellen Tabellenführer Soonwald die Spitzenposition zurückholen. Gesagt, getan. Alle SG-Spieler wussten, was auf dem Spiel steht. Bei einer Niederlage hätte man es nicht mehr selbst in der Hand gehabt, um die Meisterschaft mitzuspielen. Dann wäre man auf Hilfe von anderen Teams angewiesen. Aber soweit sollte es nicht kommen. Mit voller Konzentration bis in die Haarspitzen pfiff der Unparteiische das Spitzenspiel 2 gegen 1 an. In den ersten 40 Minuten passierte nicht viel. Die fast 100 Zuschauer sahen ein Abtasten und Beschnuppern beider Mannschaften. In der Pause von beiden Trainern aufgefordert mehr in der Offensive zu riskieren, fing die zweite Halbzeit an.

Die SG kam frisch gestärkt und mit Siegeswillen in den Augen aus der Kabine raus. Man merkte, dass jeder genau weiß, was jetzt in den zweiten 40 Minuten abgehen soll. Die SG nahm direkt das Heft in die Hand und setzte sich in der Hälfte des
Gastes fest. Jetzt wurden Tempo, Lauf und Kampfbereitschaft zusammen geworfen und die SG spielte endlich einen tollen, aggressiven und offensiven Fußball. Jeder wusste auf einmal wieder, was er zu tun hatte. Die einstudierten Laufwege kamen wieder ins Gedächtnis und wurden abgerufen. Jetzt klappte fast alles. Aber nur das ersehnte 1:0 wollte nicht fallen. Als dann die 58.Minute angebrochen war, schnappte sich unsere Nr. 10 Tim Mallmann den Ball und zog von rechts ins Zentrum, vernaschte dabei zwei Gästespieler auf Höhe der 16er Linie und setzte zum „Arjen-Robben-Gedächtnis-Schuss“ an. Mit seinem linken schwächeren Fuß schlenzte er den Ball ins lange Eck, zum hochverdienten 1:0 für die SG. Endlich!!

Jetzt musste man nur noch die restliche Zeit von der Uhr runter bekommen und wäre wieder Tabellenführer. In den letzten guten 20 min. passierte nicht mehr viel. Außer dass sich die Gäste mit überharten Foulspielen als schlechter Verlierer zeigten. 9x Gelb und 2x Gelb-Rot waren dann am Schluss das Ergebnis unkontrollierten Auftretens. Die SG kam ohne eine Gelbkarte aus dem Topspiel raus und führt mit großen Abstand die Fairnesstabelle an. Am Ende war es ein verdienter Sieg mit einer überragenden zweiten Halbzeit aller Jungs! Aber trotzdem muss man einen heraus heben: Jakob Breivogel, er war „Weltklasse“ !

Es spielten:
Cevin Porth, Lukas Mesenich, Tim Burger, Jakob Breivogel, Alex Weiand, Hendrick Deck, Michel Reichert, David Tibo, Lars Rudorf, Tim Mallmann (1),Sharmarke Dauud, Ben Knoerr, Ahmed Hilis, Fabrizio Vetter, Kevin Brunn, Paul Born, Henri Steffens.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here