B1-Fußballjunioren starten mit Niederlage in die Rückrunde

0
1297

(FU) Wie schon im Hinspiel verliert die SG gegen Harxheim. Am Freitagabend kam es auf dem ungewohnten Untergrund (Hartplatz) zum Topspiel 4. gegen 1. Genauso alt wie der Sportplatz war auch die Flutlichtanlage (4 Taschenlampen machen mehr Licht). Aber auch die Heimmannschaft musste mit diesen Bedingungen zurechtkommen. Die Ausrede ließen beide Trainer nicht zählen. Aber jetzt zum Spiel. Von Anfang an war die SG richtig gut bei der Sache. Die Einstellung stimmte bei allen SG-Buben zu 100 %. Man kam recht schnell mit den Platz und den Lichtverhältnissen zurecht. Als Tim Mallmann einen von seinen überragenden Diagonal- Bällen auf David Tibo spielte, der ihn perfekt verarbeitete und am Gästetormann vorbei zum 1:0 für uns einschoss, war die SG-Welt nach 15 Min. noch in Ordnung. Danach spielte die SG weiter nach vorne und wollte schon zur Pause alles klar machen. Leider wurden sehr gute Möglichkeiten nicht konsequent genutzt. Chancen für ein 3:0 zur Pause waren locker da. Schade! Aber dann ??

Wie ausgewechselt kam die SG aus der Kabine. Kein Selbstvertrauen mehr , keine Zuteilung , kein aggressives Zweikampfverhalten, usw. … was war denn da im Pausentee? Für beide Trainer unverständlich, diese Partie so aus der Hand zu geben. In Hälfte eins so dominant aufgetreten, sah man
in Hälfte zwei gar nichts mehr. Warum? Angst ?? Als dann kurz nach der Pause das 1:1 fiel, schwamm die SG gut und gerne 20 Minuten lang . Als man sich dann so um die 65 Min. wieder aus der Belagerung unbeschadet befreien konnte, hatte man auch direkt 2-3 richtig gute Einschuss-Möglichkeiten, die aber, wie in Hälfte eins, zu verspielt und leichtfertig vergeben wurden. Als dann alle Beteiligten sich mit der Punkteteilung angefreundet hatten, machte unser Tormann eine Minute vor Schluss (79 Min.) einen Fehler, der uns dann den hochverdienten Punkt kostete. Aber nur
aus Fehlern lernt man. Keiner seiner Mannschaftskameraden machte ihm einen Vorwurf. In der Nachspielzeit fiel dann aus einer ganz klaren Abseitsstellung das unwichtige 3:1 für Harxheim. Im Hin- und Rückspiel in aller letzter Sekunde verloren und in beiden Spielen wäre eine Punkteteilung gerecht gewesen. So kann es gehen. Vielleicht war es für den einen oder anderen zur rechten Zeit ein Schuss vor den Bug. Denn die Einstellung stimmte bei so manchem in Hälfte zwei überhaupt nicht mehr. Das gilt es am Dienstag beim Training zu klären.

Es spielten: Max Stefan, Jakob Breivogel, Christian Padulo, Fabrizio Vetter, Kevin Mehmedi, Christian Reichert, Meldin Imeri, Tom Knoerr, Tim Mallmann, David Tibo(1), Sahand Sabri, Marvin Hottum, Lukas Mesenich, Yannick Roell.
Am Samstag, den 05.03. um 16 Uhr, trifft die B1 zu Hause auf unseren Nachbarn aus Gau-Algesheim .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here