Hockey Nachrichten

0
2647

Grandioser Endrundenauftritt der B KNABEN. Verbandsligameister 2018
Um kurz vor 16 Uhr war das „Wunder von Heidesheim“ letzten Sonntag vollbracht! Die B Knaben der TSG Heidesheim dürfen sich seit diesem Zeitpunkt Endrunden-Sieger und damit Verbandsliga-Meister nennen! Auch wenn es diesen Titel des „Meisters“ offiziell nicht gibt, so haben sie sich absolut meisterlich durch die Endrunde gespielt! Los ging es mit einem überraschenden Auftaktsieg gegen Frankenthal – ein knappes 1:0 konnte am Ende gemeldet werden. Das zweite Spiel gegen Kreuznach1 wurde mit 6:0 klar gewonnen. Somit kam es zum regelrechten Final-Krimi gegen Worms, die ihre beiden Spiele zuvor ebenfalls gewann.

Die1:0 Führung der Wormser kam überraschend für die TSG  und erst eine aufrüttelnde Halbzeitansprache des Trainers Thorsten Grimm weckte die Buben auf! Am Ende war es M.Gerbig, der eine Ecke grandios zum 1:1 Endstand verwandelte. Durch das bessere Torverhältnis durfte letztlich die TSG jubeln und gewann vor Worms diese Endrunde in der Verbandsliga Rheinland-Pfalz/Saar.

Ein ganz toller Erfolg! Herzlichen Glückwunsch allen „Meistern“!

Der Kader: L .Rentschler, L.+S. Thomsen, M. Gerbig, S. Oberländer, A. Ruppert, B. Brüning, P. Grimm, S. Palmer, P. Ruthemann

Heidesheimer U12-Delegation beim Länderbezirksvergleich in Frankenthal
Am 8.9. trafen sich die U12 Auswahlmannschaften der Pfalz, dem Rheinland und Rheinhessen zum Länderbezirksvergleich in Frankenthal. Mit dabei waren auch drei Heidesheimer:
Manuel Gerbig, Paul Grimm und als Hauptverantwortlicher Trainer Thorsten Grimm.
Im ersten Spiel ging es gegen den Favoriten Pfalz, die in den letzten Jahren ein Abo auf diesen Titel hatten. Dass es zur Halbzeit noch 0:0 stand, hatten die Rheinhessen vor allem ihrem starken Alzeyer Torwart zu verdanken. Durch eine deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit konnte die Auswahl nach etwa 10 Minuten den 1:0 Führungstreffer erzielen. Am Ende musste noch mal etwas gezittert werden, bis der viel umjubelte Sieg besiegelt war!Etwas zu leichtsinnig ging man in das zweite Spiel. Gegen das Rheinland lag man schon nach 2 Minuten mit 1:0 zurück. Dieser Rückstand wurde aber noch vor der Pause in eine 3:1 Führung umgewandelt.
In der zweiten Halbzeit fiel das vierte Tor zum letztendlich ungefährdeten 4:1 Sieg.
Das Rheinland gewann überraschend das letzte Spiel gegen die Pfalz und belegt in der Abschlusstabelle den zweiten Platz. Bei der Siegerehrung durfte dann Rheinhessen den Pokal hochreißen!

Hockey D-Knaben Spieltag in Worms
Unsere männliche U 8-Mannschaften (2) treten am Sonntag, 23.09., bei dem Spieltag der TG Worms an. Gegner sind die Mannschaften des VfL Bad Kreuznach, SV Gau-Algesheim, TG Worms und RW Koblenz.

Hockeyherren unterliegen klar gegen Mayen
Mit einem in dieser Höhe unerwarteten 4:1 Sieg hat der Meisterschaftsaspirant am letzten Samstag die Punkte aus Heidesheim entführt. Dabei begann es viel versprechend für die Rheinhessen. Mit konzentrierten Pässen waren sie überlegen und Merlin Samer erzielte nach 10 Minuten auch mit einer schönen Einzelleistung den Führungstreffer. Leider führte ein regelwidriger Schuss zu einer Verletzung von Thore Perske, der für den Rest des Spieles ausfiel. Mit einem Konter glichen die Gäste aus der Eifel aus, doch die Spielüberlegenheit der Heidesheimer ließ hoffen.
In der zweiten Halbzeit drehte sich das Blatt. Die Mayener Individualisten kamen mit dem für Hockey schwer bespielbaren Platz immer besser zurecht. Die jungen Heidesheimer verloren ihre bis dahin gute Spielkonzentration. Ballverluste führten zu Chancen für den Gegner, welche diese eiskalt ausnutzten. Wenn auch das Ergebnis in der Höhe nicht dem Spielverlauf entsprach, zeigte es doch noch klare Schwächen bei den TSG, auch wenn diese wesentlich in der Spielunerfahrenheit der jungen Mannschaft begründet sind.

Hockeyherren mit neuer Chance
Nur einen Sieg haben unsere Herren in den drei Rundenauftaktspielen erreicht. Gegen den Meisterschaftsanwärter TuS Mayen, als solcher hat sich der Absteiger der letzen Saison entpuppt, und dem aktuellen Vize TV Alzey gab es mit 1:4 und 0:5 klare Niederlagen und lediglich gegen SV Gau-Algesheim konnte die TSG punkten (3:0). Nun heißt es, den Kopf wieder klar zu bekommen. Jeder, der dabei war und Ahnung hat sieht, dass unsere Cracks mehr Potential haben. Psychologie ist gefragt.
Am Sonntag, 23.09., erwarten wir um 10 Uhr auf der Jakob-Frey-Sportanlage die Mannschaft des HC Speyer, die in einem torreichen Spiel in Gau Algesheim knapp gewann und gegen das Schlusslicht 1. FC Kaiserslautern mit 6:1 siegreich blieb. In Mayen gab es eine knappe Niederlage (2:1). Unsere Gäste ist die Reserve der Oberligamannschaft, die im letzen Jahr freiwillig abgestiegen ist um jungen Spielern und auch dem Rest der Damenmannschaft, die nicht mehr spielfähig war, Spielpraxis zu geben. Sie wird sich als ehrgeizige Mannschaft vorstellen und für unser Team ein Prüfstein sein.