Weite und hohe Sprünge in Heidelberg

0
125

(LA) Gleich fünf Jugendliche nahmen an Pfingsten Kurs auf Heidelberg, um sich beim dortigen Techniktag im Weit- und Hochsprung zu versuchen. Mit Anna Becker und Kaya Niemann traten zwei Athletinnen zum ersten Mal überhaupt bei einem Wettkampf an, zudem startete Lorenz Niemann nach Verletzung verspätet in die Saison.

Letzterer überzeugte trotz Trainingsrückstands mit gleich zwei Bestleistungen. Während er im Hochsprung die 1,60m-Marke knackte, verbesserte er sich im Weitsprung um satte 36 cm auf 5,76m. Kaya Niemann lieferte mit 3,51m im Weitsprung und vor allem den 1,36m im Hochsprung einen überzeugenden Wettkampf-Einstand bei der W14 ab. In der Klasse U18 blieb Johanna Hofer mit 1,40m nur knapp unter ihrer Bestleistung, während Anna Becker ihren ersten Hochsprung-Wettkampf mit guten 1,16m beendete. Patrick Zimmer dagegen erwischte in dieser Disziplin einen gebrauchten Tag und musste sich nach Anlaufproblemen mit 1,72m begnügen. Im nachfolgenden Weitsprung betrieb er Wiedergutmachung und landete mit 6,09m zum zweiten Mal in dieser Saison jenseits der 6 m-Marke.

Bild: TSG-Leichtathletik-Jugend mit Spaß beim Sprung-Wettkampf in Heidelberg