Hockey A-Knaben Verbandsligameister Halle 2019/2020

0
119
22 Punkte aus 8 Vorrundenspielen und eine gehörige Portion Erwartungen hatte man heute, bei der Anreise nach Grünstadt zur Endrunde, im Gepäck.
Im ersten Zwischenrundenspiel gg. Schott II, konnte die Mannschaft zwar mit einem 2:1 in die Pause gehen, ließ aber die Zuschauer die Selbstsicherheit der Vorrunden missen. Auch die zweite Hälfte, war lange ausgeglichen bevor Paul Grimm mit zwei starken Läufen zum Endstand 4:1 erhöhte.
Im zweiten Vorrundenspiel spielte die TSG Heidesheim gegen die gastgebende Spielgemeinschaft Grünstadt/Ludwigshafen. In diesem Spiel konnten wir einen ungefährdeten Kantersieg einfahren. Ein Doppelpass zwischen Paul und Eike ergab bereits das 1:0 in der 1 Minute. Eike erhöhte in der 6. mit einer kurzen Ecke auf 2:0 und Manuel mit der Hundekurve auf Lasse zum 3:0. Ein Befreiungsschlag der Grünstädter prallt mehr oder weniger ungewollt von Lasses Schläger ins Tor zum 4:0. Kurz darauf konnte Lasse eine Passstafette zum 5:0 verwandeln. In der 2. Hälfte verwandelte Manuel eine von Adrian erzwungene kurze Ecke zum 6:0. Bei der nächsten kurzen Ecke konnte Lasse den Nachschuss verwandeln und Manuel erhöhte nach einem Doppelpass mit Adrian auf 8:0. Drei weitere Treffer von Lasse, Adrian und Eike sicherten das 11:0 Endergebnis und somit als Zwischenrundensieger den Einzug ins Halbfinale gegen den zweiten der Parallelgruppe.
Im Halbfinale traf das Team auf die Mannschaft aus Neunkirchen. Unsere Trainer stellten die Jungs perfekt auf den Gegner ein, sodass deren vermeintlich stärkste Spieler kaum eine Chance zum Spielen bekam. Eike konnte in der 3. Minute eine Kurze zum 1:0 verwandeln. Spannend wurde das Spiel als 3 weitere „Großchancen“ im Anschluss nicht verwertet wurden. Der Gegner konnte, trotz zweimaliger Überzahl, in diesem Spiel unseren starken Torhüter Sven nicht überwinden. Danke auch an Leo, der über alle Spiele hinweg für Stabilität sorgte. So ging es mit einem knappen 1:0 in die Pause.
Durch eine kleine Unaufmerksamkeit gelang Neunkirchen in der 4. Minute, nach Wiederanpfiff, der Ausgleich.
3 Minuten später erzielte Manuel das erlösende 2:1. Das Finale war erreicht.
Das finale Spiel wurde zwischen der TSG Heidesheim und der Spielgemeinschaft KHC/VfL Bad Kreuznach ausgetragen. Zwar konnten beide Vorrundenspiele gegen die Spielgemeinschaft gewonnen werden, doch überraschten die Salinenstädter heute mit einem klaren 5:1 gegen Neunkirchen, gegen die wir nur knapp gewinnen konnten.
Dank unsere Trainer,die die Gefahr erkannten, umstellte das Team geschickt den stärksten Kreuznacher Spieler.
In der 5. Minute konnte Eike wieder eine Ecke zum 1:0 verwandeln. In der 6. Minute erhöhte Paul mit einer starken Einzelleistung zum 2:0. Eike tat es ihm in der 8. Minute gleich und erhöhte auf 3:0. Eine kurze Ecke gegen uns konnte Sven parieren, doch der Ball prallte leider an den Körper eines Mitspielers. Die darauf folgende Kurze wurde zum 3:1 Anschlusstreffer verwandelt. So ging es in die Pause.
6 Minuten nach Wiederanpfiff verwandelte Eike die nächste Ecke zum 4:1 und auch Kreuznach konnte in der Schlussphase noch eine Ecke verwandeln. Der Endstand des Finalspiels: 4:2 für die TSG Heidesheim.
Somit konnten sich die Jungs die Verbandsligameisterschaft  2019/2020 in der Halle sichern.
Herzlichen Glückwunsch, von uns an dieser Stelle. Dem Trainer Thorsten Grimm und Co-Trainer Justus Blönningen gratulieren wir zum nächsten Erfolg und danken Euch für euren unermüdlichen Einsatz.
Im Einsatz für die TSG: Adrian Ruppert, Eike Koller, Lasse Thomsen, Leonard Rentschler, Manuel Gerbig, Paul Grimm, Sven Thomsen.
Trainer: Justus Blönningen, Thorsten Grimm.
– Markus Gerbig