Heimspiel für Heidesheimer Leichtathletik-Nachwuchs

0
86

(hz) „Hat Spaß gemacht!“ war die einhellige Meinung von vier TSG-Talenten nach der erstmaligen Wettkampfteilnahme auf der Heidesheimer Sportanlage. Den Heimvorteil bei den rheinhessischen Mehrkampf-Meisterschaften nutzte allen voran Kaya Niemann, die sich mit guten 1361 Punkten im Vierkampf (75 m, Weit, Ballwurf, Hoch) den Bronzeplatz der Klasse W13 ergatterte. Dabei zeigte sie sich mit 1,30 m Hochsprung technisch verbessert.

Im ein Jahr jüngeren Jahrgang W12 starteten Felicitas Rumpf und Mara Beimgraben im Dreikampf. Während Felicitas mit guten Einzelleistungen über 75 m und im Weitsprung Platz 8 erreichte, konnte Mara nach einem guten Ballwurf mit ihrem ersten Auftritt im TSG-Trikot zufrieden sein (12.). In einem starken Teilnehmerfeld der M14 reichten Pascal Heppel 1483 Punkte zu Platz 9, wobei eine neue persönliche Bestleistung über 100 m (14,09 s) heraussprang.

Informationen zu Trainingszeiten der Leichtathletik-Schüler und -Jugend gibt es auf der TSG-Homepage oder bei Holger Zimmer (Tel. 0173/3006724, holger_zimmer@freenet.de).

Bild: Mara und Felicitas beim 75 m-Sprint der W12