Fußball A-Junioren: Halbfinale im Kreispokal mit 2:0 gegen Harxheim/Mommenheim erreicht!!

0
37

(FU) Als man am Samstag nach dem Derbysieg mit 3:2 aus Ingelheim nach Hause fuhr, wurde gleich die Konzentration auf das Viertelfinale am Montagabend gelegt. Leider musste die SG Spielgemeinschaft Heidesheim/Wackernheim ersatzgeschwächt ins Pokalspiel gehen. Aber auch diese Schwächung machte der SG nichts aus. Nach längerem Abtasten kam die SG immer besser ins Spiel. Als David Tibo nach schönem Pass von Tim Mallmann das Führungstor gelang (34.), pfiff der Unparteiische Handspiel. Aber das hatte auch nur er gesehen. Für die SG war es ein reguläres Tor, aber leider gab er es nicht. So blieb es beim 0:0. Bis zum Pausentee hatte die SG noch einige Tormöglichkeiten, in Führung zu gehen. Aber es blieb nach 45 Minuten beim Remis.

In der Kabine wurden die Jungs von beiden Trainern aufgefordert noch mehr zu investieren und mutiger nach vorne zu spielen. Denn die 80-100 Heidesheimer/Wackernheimer Zuschauer sollten einen Sieg sehen. Als dann 70 Minuten gespielt waren und der Gast noch zu keiner Tormöglichkeit gekommen war, wurde es langsam Zeit in Führung zu gehen. Gesagt, getan. Als David nach einem langen Pass von Tim in den 16er eindrang und quer auf Lars Rudorf spielte, der das Spielgerät zu Michel Reichert weiterleitete, stand es 1:0 für die SG und die Menge tobte. Nur 8 Minuten später war es wieder Tim, der Lars auf die Reise schickte, der nach 40 Meter Vollsprint den Ball maßgerecht auf Santino Cirillo flankte. Dieser ließ sich die Chance nicht nehmen und somit führte die SG mit 2:0 (81.). Was für ein Spielzug! Das müsste es doch gewesen sein? Die letzten 10 Minuten spielte die SG souverän die Zeit von der Uhr des Schiedsrichters. Als dann der Unparteiische das Viertelfinale abpfiff, stand man im Halbfinale des Pokals! Die Freude war riesengroß und alle lagen sich in den Armen. Jetzt hofft die SG auf ein gutes Los, um seit langer Zeit wieder mal (oder überhaupt erstmals) ein Kreispokal-Endspiel zu erreichen.

Es spielten: Cevin Porth, Lukas Mesenich, Niklas Kern, Jakob Breivogel, Jan Kayser, Michel Reichert (1), Hendrik Deck, David Tibo, Lars Rudorf, Tim Mallmann, Meldin Imeri, Santino Cirillo (1), Fabrizio Vetter, Ben Knoerr, Marcio Mitz.